Sie befinden Sich hier:

Ein Ausflugsticker soll in Bayern Besucherströme lenken

Der Ausflugsticker (www.ausflugs-ticker.bayern) soll verhindern, dass einzelne Ferien-Regionen und Sehenswürdigkeiten überrannt werden, während anderswo Leere herrscht.

Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger will das Problem der keineswegs optimal gelenkten Besucherströme digital lösen: Mit Hilfe eines "Ausflugs-Tickers" im Internet. Der umfasst allerdings bislang nur zehn Alpen-Zielgebiete, soll aber Zug um Zug auch auf die anderen Tourismusregionen (Schwaben, Franken, Ostbayern) ausgeweitet werden und auch Alternativen aufzeigen – und richtet sich vor allem an die Tagesausflügler.
Zur Zeit wird dieser Ausflugsticker noch manuell von den Fremdenverkehrsämtern gepflegt, er soll aber automatisiert werden.

Durch eine besseren Verteilung der Urlauber- und Ausflügler-Ströme erwartet sich die Fremdenverkehrswirtschaft damit bei der Bevölkerung auch mehr Akzeptanz für die Tagestouristen.

 

Weitere Informationen
www.ausflugs-ticker.bayern

 

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Freizeit
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Version