Sie befinden Sich hier:

Nachrichten und Neuigkeiten

Das Hermann-Rietschel-Institut in Berlin hat basierend auf einem Modell zur Bewertung des Infektionsrisikos mit SARS-CoV-2 über virenbeladene Aerosolpartikel das Ansteckungsrisiko in verschiedenen Innenräume miteinander verglichen. » weiterlesen ...
Mit deutlicher Kritik an der Wirtschaftspolitik der Bayerischen Staatsregierung melden sich jetzt die Bayerischen Innenstadtverantwortlichen zu Wort. Die Mitglieder des Berufsverbandes City- und Stadtmarketing Bayern AKCS e.V. schlagen Alarm und fordern von der Staatsregierung die umgehende Öffnung der Bayerischen Innenstadtgeschäfte. » weiterlesen ...
Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am heutigen Sonntag, 24. Januar, eine Sieben-Tage-Inzidenz von 179 Neuinfizierte pro 100 000 Einwohner. Das bedeutet, dass der Wert seit Montag, 18. Januar, und damit sieben Tage in Folge unter der vom Freistaat Bayern vorgegebenen Grenze von 200 liegt, ab der Bewegungseinschränkungen für Bewohnerinnen und Bewohner gelten. » weiterlesen ...
Demnach übersteigt Nürnberg den Sieben-Tage-Inzidenzwert von 200 und hat wieder den Status eines Hotspots. Damit tritt für Nürnberg die 15-Kilometer-Regelung in Kraft, nach der den Einwohnerinnen und Einwohnern touristische Ausflüge über einen Umkreis von 15 Kilometern ab Stadtgrenze hinaus untersagt sind. » weiterlesen ...
Für Schlittenfans stehen bei entsprechender Witterung in der Boxdorfer Straße, am Herrnstraßendamm und im Stadtpark an der Engelhardtstraße Rodelbahnen zur Verfügung. » weiterlesen ...
Laut Robert Koch Institut beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Fürth am Montag, 11. Januar, 224,1. Damit sind nach Paragraph 25 Satz 2 der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung touristische Tagesausflüge für Bewohnerinnen und Bewohner der Kleeblattstadt über einen Umkreis von 15 Kilometer um die Stadtgrenze hinaus ab sofort untersagt. » weiterlesen ...
Was bisher in Bayern verboten war, ist jetzt erlaubt: Click & Collect. Seit Montag können Kunden per Telefon oder online bestellte Waren im Laden abholen. » weiterlesen ...
Zur digitalen Impfanmeldung können ab Montag 11.1. persönliche Daten eingestellt werden, indem man einen eigenen Account anlegt. Ab 20.1. sollen dann mit diesem Account Impftermine vereinbart werden können. » weiterlesen ...
Besonders ältere Menschen sollen zu Corona-Zeiten Kontakte vermeiden. Deshalb gibt es überall Gruppen die z.B. für ältere Menschen die Einkäufe besorgen. » weiterlesen ...
Bislang konnten insgesamt 1764 Personen geimpft werden. Im Klinikum Fürth wurden 410 Dosen des Vakzins der Firmen Biontech und Pfizer an medizinisches und pflegerisches Personal » weiterlesen ...

Seiten