Sie befinden Sich hier:

Semmelknödel mit Schwammerl

Zutaten: 

Bayerische Semmelknödel
8 altbackene Brötchen
3/8 l Milch
20 g Butter
1 kleine Zwiebel
1/2 Bund Petersilie
3 Eier
etwas Salz und Muskat
Optional: 50 g Räucherspeck

 

Schwammerl
500 g frische Champignons oder Egerlinge
1 Zwiebel
2 Esslöffel Butter
1 1/2 Esslöffel Mehl
0,20 l trockener Weißwein
0,4 l Brühe
0,2 l Rahm
Salz, weißer Pfeffer
gehackte Petersilie

Zubereitung:

Für die Bayerischen Semmelknödel Milch kochen und die Brötchen in Scheiben schneiden. Die Milch über die geschnittenen Brötchen geben und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Zwiebel und Petersilie fein hacken und kurz in erhitzter Butter schmoren lassen, dann abkühlen lassen. Dann die Eier zu der Brötchenmasse geben und mit Salz und Majoran würzen. Alles gut mischen. Mittelgroße Klöße formen und in kochendes, gesalzenes
Wasser geben. Die Klöße 20 Minuten ziehen lassen.

Als Variante kann auch in erhitzter Butter gelb gerösteter Speck in die Brötchenmasse gegeben werden.

Pilze (Schwammerl) putzen und evtl. klein schneiden. Die Zwiebel ebenfalls klein schneiden. Butter in einer Pfanne zergehen lassen und die Pilze und Zwiebel dazugeben. Alles ca. 10 Minuten dünsten. Salzen, pfeffern und die Petersilie unterheben. Die restliche Butter erhitzen und das Mehl unterrühren. Unter stetigem Rühren eine Mehlschwitze herstellen. Dann mit Wein und Brühe aufgießen und alles kurz aufkochen lassen. Nochmals nachwürzen mit Salz und Pfeffer. Die gedünsteten Pilze unter die Soße mischen und den Rahm dazugeben. Nicht mehr kochen lassen.

- Werbung -
Dieses Rezept ...
Soziale Netzwerke
Version

 

das ist köstlich! danke zu

das ist köstlich! danke zu Ihrem rezept