Sie befinden Sich hier:

tongue twisters - Berlin

Beginn:
01.02.2019, 20:00 Uhr
Ende:
-
Weitere Termine siehe am Ende dieser Seite

tongue twisters in Berlin

tongue twisters

Ein Tanzstück von Modjgan Hashemian

Idee, Konzept und Choreographie: Modjgan Hashemian
Dramaturgie und Konzept: Katja Wenzel
Produktionsleitung: Christine Nicod
Tanz: Kaveh Ghaemi, Michele Meloni u.a.
Bühne: Farzad Akhavan
Kostüm: Shahrzad Rahmani
Licht: Asier Solana
Musik und Komposition: Oliver Doerell und Jawad Salkhordeh
Training: Ricardo De Paula
Choreographische Assistenz: Marie Luise Würth

Wenn der Zweck den Zweck hat, den Zweck zu bezwecken, aber der Zweck seinen Zweck nicht bezweckt, hat der Zweck dann keinen Zweck? Zungenbrecher, Zweckfreiheit! Wir lieben es, zu spielen - miteinander und gegeneinander. Jemand will gewinnen, jemand anderes muss verlieren. So ist das, denn es gibt Regeln. Doch wann wird aus Spiel Ernst? Und wer stellt die Regeln auf - dafür, wie wir miteinander umgehen sollten, Räume aufteilen, Sprachen lernen? Welche Sprache hat die eigene Stimme überhaupt? Und hat mein Körper Sprache(n) verinnerlicht? Kann er Sprachregeln durchspielen, Regeln auf den Prüfstand bringen oder sogar Realitäten verändern? Fünf Tänzer*innen und fünf Jugendliche, die gerade Deutsch lernen, fordern die Regeln unterschiedlicher, internationaler Spielanleitungen mit ihren (Körper)Sprachen heraus: Was passiert, wenn sie nach unterschiedlichen Spielanleitungen tanzen?

Seit vier Jahren erforscht Modjgan Hashemian in "Der- Die- Das Körper" das Erlernen einer neuen Sprache in Verbindung mit Bewegung. "tongue twisters" verknüpft diese Methode mit Bewegungen aus diversen, je nach Herkunft eingebrachten Gesellschaftsspielen. Die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Spielformen und deren Regeln ist die Grundlage jeder Gemeinschaft. Wann und wie entstehen Grenzen - eigene und gemeinsame? Sprache ändert sich mit der Zeit, wir verändern die Sprache und die Sprache verändert uns. In "tongue twis-ters" wandeln sich Regelwerke von Sprachhandlungen und Spielen zu choreographischen Anweisungen und eröffnen subversive Räume. Die Körper der Tänzer*innen spielen darin mit den Formen von Sprache und durchspielen eigene (Sprach)Spielmuster und deren physische Auswirkungen: Zungen werden größer. Kringeln sich. Lallen lachend. Schnalzen zweckvoll. Küssen zwecklos. Zucken lustvoll. Schmecken. Werden sauer. Brechen. tongue twisters!

Eine Produktion von Modjgan Hashemian in Koproduktion mit dem Maxim Gorki Theater gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, Interkulturelle Projektförderung des Landes Berlin und der Rudolf Augstein Stiftung. Freundlich unterstützt durch das Radialsystem, Sasha Waltz & Guests und Studio Я.

Foto (c) Neda Navaee

Tickets für diese Veranstaltung bei www.reservix.de kaufen
Preis pro Ticket: ab 14,00 € *
Versandart: Tickets selbst ausdrucken (print@home sofort) 6
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Service- und Versandkosten:
Servicegebühren (pro Bestellung):
- print@home: 2,00 €

Versandkosten (pro Bestellung):
- Standardversand (Post): 4,00 €
- Ticketbestellwert unter 20,00 €: 4,00 €

Zusatzgebühren:
- Versand Inland - per Einschreiben: 2,90 €
- Versand EU-Staaten/Schweiz (per Einschreiben): 3,90 €
- Versand Weltweit (per Einschreiben): 3,90 €

Hinweis: Wir stellen auf dieser Seite Veranstaltungsinformationen von Drittfirmen (in diesem Fall Reservix.de) zur Verfügung. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen. Ebenfalls übernehmen wir keine Gewähr, dass auf Bildern gezeigte Künstler oder sonstige Inhalte tatsächlich bei der Veranstaltung zu sehen sind.
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse

Weitere Termine dieser Veranstaltung

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Ort
Veranstaltungen in Berlin
... nach Thema
Sonstiges

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version