Sie befinden Sich hier:

DIE BRIEFFREUNDSCHAFT - Stuttgart

Beginn:
30.03.2022, 20:00 Uhr
Ende:
-

DIE BRIEFFREUNDSCHAFT in Stuttgart

Performance von Markus&Markus

Die Brieffreundschaft #1

Liebe Programm-Leser*innen,

wir hoffen, es geht Euch gut. Wir freuen uns sehr, Euch heute zu schreiben. Wir haben in der zurückliegenden Zeit Brieffreundschaften zu Menschen aufgebaut, die sich im lebenslangen Lockdown befinden – im Gefängnis. Sie wurden des Mordes schuldig gesprochen und verurteilt. Mit ihnen zusammen haben wir an dieser Inszenierung gearbeitet, zu der wir Euch heute herzlich einladen. Wir haben Euch vermisst.

Herzliche Grüße und passt auf Euch auf, Euer Markus&Markus Theaterkollektiv

P.S. Liebe Grüße auch von Maureen: „Briefe sind eine aussterbende Kunstform, daher finde ich es sehr angemessen, dass wir unsere Briefe verwenden, um Etwas für eine andere Kunstform zu schaffen!“

--
2

Per Flaschenpost hat das Markus&Markus Theaterkollektiv in seinem vorherigen Stück DIE BERUFUNG nach Menschen gesucht, die sich für Menschlichkeit einsetzen. Über eine eingegangene Antwort diskutierte das Kollektiv etwas länger: Es war der Aufruf, Briefe an inhaftierte Menschen zu schreiben, da jeder Mensch eine zweite Chance verdient habe.

Penthesilea, Judith, Klytaimnestra, Medea, Lady Macbeth. Abend für Abend lassen wir uns von ihren Gewalttaten berieseln und erfreuen uns an Mord und Totschlag. Wären sie nicht in Reclamheften gefangen, sie wären es wohl im Gefängnis. Dort hat das Kollektiv sie aufgespürt und begonnen, ihnen Briefe zu schreiben. Es entwickelten sich Brieffreundschaften zu den Protagonistinnen dieser Inszenierung. Sie wurden verurteilt wegen Mordes. Gemeinsam mit ihnen hat das Kollektiv an dieser Inszenierung gearbeitet.

P.S. Liebe Grüße auch von Maureen: „Briefe sind eine aussterbende Kunstform, daher finde ich es sehr angemessen, dass wir unsere Briefe verwenden, um Etwas für eine andere Kunstform zu schaffen!“

3

Per Flaschenpost hat das Markus&Markus Theaterkollektiv in seinem vorherigen Stück DIE BERUFUNG nach Menschen gesucht, die sich für Menschlichkeit einsetzen. Über eine eingegangene Antwort dachte das Kollektiv etwas länger nach: Es war der Aufruf, Briefe an inhaftierte Menschen zu schreiben, da jeder Mensch eine zweite Chance verdient habe.

Penthesilea, Judith, Klytaimnestra, Medea, Lady Macbeth. Abend für Abend lassen wir uns von ihren Gewalttaten berieseln und erfreuen uns an Mord und Totschlag. Wären sie nicht in Reclamheften gefangen, sie wären es wohl im Gefängnis. Dort hat das Kollektiv sie aufgespürt und begonnen, ihnen Briefe zu schreiben. Es entwickelten sich Brieffreundschaften zu den Protagonistinnen dieser Inszenierung. Sie wurden verurteilt wegen Mordes. Gemeinsam mit ihnen hat das Kollektiv an dieser Inszenierung gearbeitet.

Wenn eine Person in diesem Leben nie wieder das Gefängnis verlassen wird und es scheinbar nichts mehr bringt, etwas weiterzugeben – und sie trotzdem noch etwas weitergeben, sich austauschen und etwas bekommen möchte, dann führt uns das vor Augen: Der Mensch ist im Kern ein soziales Wesen.

Tickets für diese Veranstaltung bei www.reservix.de kaufen
Preis pro Ticket: ab 1,00 € *
Versandart: Postversand Tickets selbst ausdrucken (print@home nach Bezahlung) Diverse
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Service- und Versandkosten:
Servicegebühren (pro Bestellung): 2,00 €

Versandkosten (pro Bestellung): 2,50 €

Zusatzgebühren:
- Versand Inland - per Einschreiben: 3,90 €
- Versand EU-Staaten/Schweiz (per Einschreiben): 7,90 €
- Versand Weltweit (per Einschreiben): 11,90 €

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Oper, Theater & Musical

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bzw. Ticketanbieter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.